Close
773, 796, 1137, 1203 0

Nässe und Kälte können bei mangelnder Ausrüstung jede noch so schöne Tour verderben. Dabei macht es keinen Unterschied, ob wir ins Schwitzen kommen, weil wir in einem luftdichten Nylonsack stecken, oder ob uns das Wetter bis auf die Haut durchnässt. Um beides zu verhindern, gilt es, die perfekte Hardshell-Regenjacke für deine Outdoor-Abendteuer zu finden.

Erfahre jetzt mehr!

341 Empfehlungen

  • «
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • »
Sortieren nach: 

75 Empfehlungen

Jacken
Hardshell- & Regenjacken
  • «
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • »


Hardshell - Die Schutzschicht gegen Nässe und Wind

Die Kombination der englischen Worte hard und shell legt nahe, dass es sich bei einer Hardshelljacke um eine panzerartig schützende Außenhülle handelt. Im Gegensatz zur Softshelljacke bildet sie eine vollkommen wasserdichte Barriere gegen äußere Einflüsse und schützt dich, sollte sich der strahlende Sonnenschein auf einer deiner Touren in ein ungemütliches Gewitter verwandeln.

Wie funktionieren Hardshell Jacken im Detail?

Hardshellregenjacken haben die Aufgabe, dich kompromisslos vor Regen, Wind, Schnee und Sturm zu schützen und dich somit bei jedem Wetter trocken zu halten. Auch darf deine Regenjacke keine Staunässe durch entstehende Feuchtigkeit bei körperlichen Anstrengungen bilden, sondern muss eine aktive Luftzirkulation am Körper ermöglichen. Im Gegensatz zu den früher getragenen Regenmänteln, die aus schwerem Ölzeug hergestellt wurden, bestehen Hardshell Jacken aus hochwertigen, zum Teil patentierten Fasergeweben. Es geht dabei nicht nur um den Erhalt deiner Komfortzone während der Tour. Hardshellregenjacken beugen Erkältungen vor und können unter Umständen sogar Leben retten. Der Erhalt der Körperwärme muss so lange wie möglich garantiert sein, wie dies beispielsweise bei einem dramatischen Wettereinbruch oder einem Unfall der Fall ist.

Für wen eignen sich Hardshelljacken?

Eine wasserdichte Regenjacke zum Wandern gehört in jeden Rucksack. Es ist dabei nicht ausschlaggebend, ob es sich um eine dünne, eine gefütterte oder um eine ultraleichte Regenjacke handelt. Jeder Outdoor-Fan weiß, wie schnell das Wetter umschlagen kann und an einem Tag sind die klimatischen Verhältnisse aller vier Jahreszeiten möglich. Hardshelljacken schützen dich im Notfall sogar auf der nackten Haut getragen maximal gegen Nässe und Kälte. Normalerweise trägst du sie jedoch erst bei einem Wettersturz mit Regen, Schnee oder starkem Wind im Zwiebelprinzip über einem Funktionsshirt und einer Softshelljacke. Auch mit Fleece gefütterte Regenjacken sind bei vielen Outdoor-Sportlern beliebt. Bei trockenen Verhältnissen, die dir im Gebirge jedoch nie garantiert sind, würde prinzipiell auch eine Isolationsjacke reichen, doch sei dir hier von Minimalismus dieser Art abgeraten. Wer im Gebirge lebt oder sich dort auskennt, verlässt nie ohne entsprechenden Wetterschutz im Rucksack das Haus.

Welche Hardshelljacke ist die richtige für dich?

Prinzipiell sollte jede Outdoor Hardshelljacke lang genug geschnitten sein, sodass sie dir über die Hüften reicht. Die Kapuze ist bei den besten Sport Regenjacken ein Muss, um deinen Kopf oder deine Mütze zu schützen und ein Eindringen des Regens am Hals zu verhindern. Laminierte Schilde an der Kapuze bieten zusätzlichen Regenschutz, was vor allem für Brillenträger angenehm ist. Hochwertige Regenjacken aus dem Sortiment von Keller Sports bestehen aus patentierten, garantiert wasserdichten High-Tech-Fasergeweben.
Sehr wichtig sind bei Regenjacken zum Wandern und Bergsteigen beschichtete Reißverschlüsse, denn diese bilden oft den Schwachpunkt des Kleidungsstückes, der ein Eindringen von Regennässe möglich macht. Auch muss die Jacke bequem zu tragen sein. Im Idealfall sind die Nähte so reduziert, dass sie keinen Druck auf bestimmte Stellen (wie etwa den Bereich unter den Tragegurten des Rucksacks) ausüben können. Wichtig bei deiner Auswahl ist eine Minimierung des Gewichtes und ein möglichst kleines Packmaß.

Vor- und Nachteile von Hardshelljacken

In puncto Schutz vor äußeren Einflüssen und Feuchtigkeitsmanagement macht einer Hardshelljacke niemand etwas vor. Die Kleidungsstücke halten den härtesten Bedingungen stand und bieten passionierten Outdoor-Sportlern ein hohes Maß an Schutz und Komfort.

Vorteile:

  • wasserdicht
  • winddicht
  • Erhalt der Körperwärme
  • atmungsaktiv
  • geringes Gewicht und kleines Packmaß

Nachteile:

  • Waschen nur mit Spezialwaschmitteln (Imprägnierschutz)

Must-Have im Gebirge für Damen und Herren: Hardshellregenjacken

Es gibt viele Regenjacken zum Wandern oder Bergsteigen auf dem Markt und bei den auf Keller Sports angebotenen Premium-Produkten wirst du schnell fündig. Bei der Wahl der richtigen Jacke solltest du keine Kompromisse eingehen, denn es gilt: Nur eine über Jahre entwickelte und verbesserte High-Tech-Faser, die von Profis unter Extrembedingungen getestet wurde, kann die an sie gestellten Ansprüche erfüllen.