1726 0
Close

Filter

SCOTT

Sortieren nach:

Innovationen machen aus Unternehmen Marktführer und bringen sie schnell am Wettbewerb vorbei. Scott weiß das und nutzt diesen Wettbewerbsvorteil im alpinen Skisport seit Jahrzehnten ausgiebig. Die ersten Aluminium-Skistöcke auf dem Markt kamen von dem US-Unternehmen und was damals beinahe exotisch wirkte, ist heute auf jeder Piste Standard. Der Name Scott begeistert seit seiner Gründung Profis und Hobbysportler immer wieder mit seinen durchdachten Innovationen. Sowohl im Bike- als auch im Skisport ist der Name Scott wegweisend.

Erfahre jetzt mehr!

380 Empfehlungen

Ausgewählt:

  • «
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • ...
  • 5
  • 6
  • »
Sortieren nach: 

75 Empfehlungen

Marke: Scott
  • «
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • ...
  • 5
  • 6
  • »


Von Idaho in die Schweiz - eine Marke im Wandel

1958 gründete der Amerikaner Ed Scott sein Unternehmen im Sun Valley in Idaho. Er war zuvor als Automobilingenieur in Detroit tätig und zugleich begeisterter Skirennfahrer. Kein Wunder, dass er zunächst den Skisport revolutionierte. Als Skier und Skistöcke noch aus Holz, Bambus und Stahl bestanden, brachten die Amerikaner die ersten leichten Aluminium-Skistöcke auf den Markt. Mit dieser Erfindung begann der Selfmademan den Siegeszug der Marke Scott.

Innovationen und Erfindungen in Serie

Während viele Unternehmen mit einem Erfolg bereits zufrieden sind, brach Scott zu neuen Horizonten auf. Denn das kreative Erfinderhirn von Ed Scott gab sich nicht mit dem Skibereich alleine zufrieden. 1970 entwarf der Markenhersteller die erste Motocross-Brille und nahm später auch Stiefel, Griffe und anderes Zubehör für den Motocross Sport in sein Sortiment auf. 1978 siedelte der Hauptsitz des Unternehmens von den USA in die Schweiz über und 1986 gründete die Marke die größte Skistockproduktion der Welt in Italien. Das machte das Unternehmen im Laufe der folgenden Jahre zum Weltmarktführer.

Scott für viele Sportarten: Ski, Bike, Running oder Motorsport

Seit 1989 profitiert auch der Radsport immer wieder von Ed Scotts sportlich denkendem Verstand. Greg Lemond gewann die Tour de France im gleichen Jahr mit einem aerodynamischen Lenker des Labels für sein Rennrad. 1995 folgte das erste Carbon-Mountainbike. Sein Name Endorphin ging aufgrund vieler Siege im World Cup und den Olympischen Spielen in die Geschichte ein.
1997 ging es zurück zu den Wurzeln der Firma Scott - zum Skisport. Technische Wintersportbekleidung kam auf den Markt und nur ein Jahr später folgten Skier. Schlag auf Schlag punktete das Label mit weiteren Innovationen, sowohl für den alpinen Sport als auch für den Motor- und Radrennsport. Das Sortiment wuchs immer weiter und besteht heute aus Funktionsbekleidung und Ausstattung für den Wintersport. Dazu gehören Ski, Skistöcke und Helme, aber auch Brillen, Skitaschen und vieles mehr. Ebenso werden dich Bikebekleidung und Runningschuhe aus dem Hause Scott begeistern.

Outdoor Bekleidung und Zubehör von Scott - auch für Extremsportler

Viele Innovationen für den Radsport brachte Scott in den vergangenen Jahren auf den Markt. Die Stoffe für ihre Outdoorbekleidung wurden dank der ITD ProTec Technologie haltbarer, robuster und erhielten mehr Festigkeit gegen Abrieb. Carbonfasern kombiniert das Unternehmen mit Keramikaufdrucken, was die Stoffe sogar bei Stürzen mit einem Bike auf Asphalt bestehen lässt und dich vor Schürfwunden schützt.
Scott setzt bei seinen Skiern oftmals auf Rocker Ski. Egal, ob für Abfahrt oder Freeride - mit dem Rocker Ski bist du im Tiefschnee immer gut unterwegs. Aber auch für harte Pisten findest du bei Scott die richtigen Ski sowie die passende Bekleidung und übrige Ausstattung. Scott steht nicht nur für Innovationen, sondern auch für ein großes Sortiment und einen hohen Qualitätsstandard.

KELLER SPORTS GUIDE

Beiträge und Produkte für einen bewussten, sportlichen Lebensstil.