Der Gutscheincode wurde in die Zwischenablage kopiert.
Running, Testberichte

DIE UNDER ARMOUR HOVR INFINITE 2019 LAUFSCHUHE IM TEST

Autor: JAN LAU
zur Artikelübersicht

Mit dem Under Armour HOVR Infinite präsentieren die Amerikaner 2019 einen Laufschuh für die langen Distanzen mit innovativer Technik. Denn durch einen Sensor im Laufschuh bekommt man zusätzliche Laufwerte für das eigene Lauftraining.

Unser Keller Sports Pro Jan hat den neuen Under Armour HOVR Infinte einem ausführlichen Test unterzogen. Hier findet ihr sein Review zu dem Laufschuh für Long Run und Training.

Under Armour HOVR Infinite: Die Laufschuhe

Fangen wir beim Laufschuh an, denn hier verspricht Under Armour eine Dämpfung mit Energierückgabe. Die Dämpfung nennt sich HOVR und soll durchgehend komfortabel dämpfen und beim Push nach vorn unterstützen.

Der HOVR-Schaum geht über die komplette Länge der Laufschuhe und das umhüllte Netz hilft dabei, die Energie genau wieder an den Fuß zu übertragen. Beim Upper schafft es Under Armour wieder einmal, dem Läufer viel Tragekomfort zu geben.

Üppige Polsterungen in der Ferse sowie in der Zunge stimmen einen auf die langen Einheiten ein. Das flexible Energy Web Mesh unterstützt die Atmungsaktivität. Durch viel Platz in der Zehenbox werden beim Training keine Reibungspunkte entstehen.

Bei der Außensohle kommt man mit dem HOVR Infinite sicher über lange Strecken auf festen Untergründen.

Under Armour HOVR Infinite: Der Chip im Laufschuh

Das innovative an dem Under Armour HOVR Infinite ist der Sensor im rechten Laufschuh. Dieser lässt sich ganz einfach mit einem Smartphone koppeln und somit bekommt man einen tieferen Einblick in seine Trainingseinheiten.

Dazu benötigt man die MapMyRun App von Under Armour, die kostenfrei für dein Smartphone verfügbar ist. Einmal verknüpft lassen sich Laufwerte wie Doppelschrittlänge und Schrittfrequenz tracken. Falls man mal ohne sein Smartphone auf die Laufstrecke geht, dann zeichnen die Laufschuhe automatisch diese Werte auf.

Natürlich besitzt der Under Armour HOVR Infinite kein GPS, sondern generiert die Daten über das Laufverhalten. So entsprachen die Werte bei meinen Testläufen fast den getrackten Distanzen mit meiner GPS Uhr.

Einen Unterschied von 5% der Streckenlänge finde ich dabei vollkommen in Ordnung. Nebenbei bietet die MapMyRun App Trainingspläne für jedes Niveau und Challenges als Motivationsschub.

Wie laufen sich die Under Armour HOVR Infinite Laufschuhe?

Der erste Eindruck war typisch Under Armour, den man fühlt sich direkt wohl im bequemen und großzügig geschnittenen Upper. Auch mein eher schmaler und flacher Fuß lies sich komfortabel schnüren. Auf den ersten Blick wirkte der Under Armour Infinite eher klobig, aber dies legte sich beim Laufen auf den ersten Metern.

Es läuft sich einfach und vor allem komfortabel. Damit kann ich die Ausrichtung auf die längeren Läufe bestätigen. Interessant sind natürlich die zusätzlichen Laufwerte, welche die Laufschuhe über den Sensor aufzeichnet.

Da kann man vor allem sehr gut seine persönliche Entwicklung verfolgen. Besonders stark finde ich die relativ genaue Aufzeichnung der Streckenlänge allein durch den Sensor im Laufschuh.

Fazit

Under Armour überrascht mit dem HOVR Infinite 2019 mal wieder mit einem Laufschuh für jedermann, Damen wie Herren. Neben dem komfortablen Laufgefühl bekommt man per App einen interessanten Einblick in seine Laufwerte – ohne selber viel Wissenschaft zu betreiben. Ich sehe ihn als komfortablen Allrounder und somit für das Daily Run Training.

Jetzt entdecken

Kategorien:
  • Testberichte

NICHT VERPASSEN

NICHT VERPASSEN

Melde dich jetzt für unseren Newsletter an: sichere dir deinen 10 € Gutschein* und erfahre regelmäßig von exklusiven Angeboten und Pre-Sales.

Vorname (optional)
Nachname (optional)

Vielen Dank!

Bitte aktiviere dein Abonnement mit dem Link in der E-Mail, die wir dir soeben gesendet haben.