Don't waste it. Wear it. Das ist die Devise hinter Patagonias neuesten Produkten, die aus ausrangierten Fischernetzen gefertigt werden. Das Material, das durch einen innovativen Recyclingprozess entsteht, heißt NetPlus®. Hier erfahrt ihr, wie es entsteht und zu Produkten verarbeitet wird, die für immer getragen werden können.

8,8 Millionen Tonnen

Diese Menge an Plastik landet jedes Jahr in den Weltmeeren. Darunter auch abgenutzte Fischernetze, die eine der schädlichsten Formen der Verschmutzung darstellen. Vor allem für Meerestiere, die sich in ihnen verfangen, durch sie getötet oder schwer verletzt werden. Für Fischernetze, die nicht mehr zum Fischen genutzt werden können, gab es lange Zeit aber keine andere Option zur Entsorgung als direkt im Meer. Das besonders Fatale am Plastik: Es verschwindet nicht, es zersetzt sich, aber es bleibt immer in unserem Ökosystem vorhanden.

Bureo® - Der Weg zum Recycling

Diesem Problem wollten Ben Kneppers, David Stover & Kevin Ahearn aus Kalifornien Abhilfe verschaffen. Mit ihrer Firma Bureo® entwickelten sie eine Lösung, die zum Schutz der Tier- und Umwelt beiträgt und zudem die lokalen Fischergemeinden an der südamerikanischen Küste unterstützt. Über die Net Positiva-Initiative sammelt Bureo® die alten, zerfransten Fischernetze ein und verarbeitet sie zu NetPlus®-Material, aus dem wiederum Bekleidung entstehen kann.

Vom Netz zum Produkt

Plastikmüll sammeln, recyceln und weitertragen

Sammeln

Bureo® klärt Fischergemeinden über den Wert ihrer Netze auf - der auch bestehen bleibt, wenn diese ausgefranst und zerrissen sind - und bietet ihnen eine Sammelstelle für die Netze an.

Schreddern

Vom Fischernetz zum Outdoorprodukt

Es folgt die Sortierung, Reinigung und das Zerkleinern des Materials, bis es zum Transport bereit ist.

Schmelzen

Die zerkleinerten Netzteile werden geschmolzen und über ein Recyclingverfahren zu NetPlus®-Garn verarbeitet.

Weben

Dieses Garn wird zu Stoffen verwoben und dient dann als Hauptmaterial für textile Produkte - zum Beispiel Patagonia Jacken.

NetPlus Garn zur Herstellung von funktionaler Bekleidung

Tragen

Aus etwas, das eigentlich im Meer Unheil angerichtet hätte oder auf einer Deponie gelandet wäre, entsteht so ein Produkt, das weitergenutzt werden kann.

Patagonia & NetPlus®

Seit 2016 unterstützt Patagonia das Handeln von Bureo® über Tin Shed Ventures®, einem Fond, der gleichgesinnten Start-Ups bei der Umsetzung von Lösungen zur Umweltkrise hilft. Indem Patagonia das Recyclingmaterial NetPlus® für die Produktion von funktionaler Bekleidung verwendet, konnten bereits 149 Tonnen Plastikmüll zu einem neuen Leben verholfen werden. Im Herbst 2021 werden 104 Tonnen Netze zu Patagonia-Kleidung verwebt.

Patagonia Downdrift Herren Daunenjacke (Ink Black) 299,90 €
PATAGONIA Downdrift Herren Daunenjacke (Ink Black)
299,90 € *
Patagonia Downdrift Damen Daunenjacke (Sublime Green) 299,90 €
PATAGONIA Downdrift Damen Daunenjacke (Sublime Green)
299,90 € *
Patagonia Isthmus Herren Outdoorjacke (Smolder Blue) 129,90 €
PATAGONIA Isthmus Herren Outdoorjacke (Smolder Blue)
129,90 € *

Die Recycling-Produkte

Dank sehr ambitionierten Materialentwicklern, unzähligen Tests und einem klaren Ziel vor Augen, stehen Produkte, die mit NetPlus® Material gefertigt werden, herkömmlichen Outdoorprodukten in nichts nach. Wie sollten sie auch, denn statt neuem Plastik wird einfach bereits verwendetes Plastik recycelt, das die gleichen Funktionalitäten aufweist.

Bei Keller Sports findest du ab sofort eine Auswahl an Produkten, deren Materialien bereits das Meer erlebt haben. Sie bringen ihre Geschichte mit und sind bereit mit dir neue Geschichten zu schreiben.