Viele von euch kennen sicherlich das Problem. Ihr habt einen Rucksack zum Wandern, in dem Platz für Verpflegung und Kleidung sein muss. Dann hab ihr einen Rucksack zum Trailrunning, der leicht und eng an den Rücken zu schnallen sein muss. Zum Klettern habt ihr dann einen dritten Rucksack, an dem man den Helm, die Eispickel und Kletterseile anbringen kann. Lowe Alpine Aeon Climber Wäre es nicht super, wenn man für all diese Aktivitäten nur noch einen Rucksack bräuchte? Genau mit diesem Ansatz ist unser Partner Lowe Alpine 2018 in die Entwicklung des neuen Lowe Alpine Aeon gegangen. Entstanden ist eine Reihe von starken und extrem vielseitigen Rucksäcken.

Wir stellen euch die Lowe Rucksack-Reihe und ihre Key Features vor. Außerdem erklären wir euch was die Bezeichnung ND im Namen einiger Rucksäcke zu bedeuten hat und warum der Aeon perfekt für jede Outdoor-Aktivität ist.

Lowe Alpine Aeon: Key Features


Die Marke selbst meint, dass die Aeon-Reihe die vielleicht beste Konstruktion ist, die sie je entworfen hat. Neben dem einmaligen Nylon-TriShield Material, das die Outdoor-Backpack-Reihe robust, widerstandsfähig und reißfest macht, wurden weitere Features mit eingebaut. Hier erklären wir euch drei der Hauptfunktionen der Outdoor-Rucksäcke. Lowe Alpine Aeon Mountainbiking

Lowe Alpine Aeon Flexion Harness


Die Träger und Gurte der Aeon Rucksäcke ist sehr dünn. Sie wurden von Lowe Alpine aus einem extrem leichten Micro-Stretch Material entwickelt. Mit den dünnen Gurten könnt ihr den Rucksack perfekt an euren Körper heranziehen und anpassen. Damit verteilt sich die Last aus dem Rucksack ideal auf Schultern, Rücken und Hüfte.

Wenn man sich schnell bewegt, kann man keine herumfliegenden Sachen oder einen lockeren Rucksack gebrauchen. Lowe Alpine geht dagegen mit eben jenem Flexion Harness der Aeon Rucksäcke vor. Lowe Alpine Aeon Flexion Harness

Lowe Alpine Aeon Air-Contour Back System


Das Rückensystem der Aeon Backpack-Reihe hat gleich mehrere Vorteile. Zum einen sorgt es für eine Luftzirkulation an eurem Rücken, um euch auch bei anstrengenden Wanderungen, Mountainbike-Touren oder Kletter-Routen am Rücken kühl zu halten.

Außerdem erlaubt es zum anderen auch die Einstellung der Abstände von Hüft- und Schultergurt auf eure Rückenlänge. Das Air-Contour Back System ist dabei anatomisch geformt bietet einen unterstützenden Halt, auch wenn ihr den Aeon Rucksack voll beladet. Lowe Alpine Aeon Air-Contour Back System

Lowe Alpine Aeon Multi-Lock Tool


Das Multi-Lock Tool macht einen Aeon Backpack erst du dem vielseitigen Outdoor-Pack der er ist. An dem Befestigungs-System könnt ihr nahezu jedes Outdoor-Equipment befestigen. Vom Ski-, Rad- oder Kletterhelm, über den Eispickel, bis hin zu den Wanderstöcken. Damit seid ihr mit dem Multi-Sport-Pack perfekt vorbereitet für jede mögliche Outdoor-Aktivität. Lowe Alpine Aeon Multi Lock

Lowe Alpine Aeon: Namenserklärung


So wie jeder Outdoor-Pack hat auch der Aeon verschiedene Bezeichnungen, durch die die einzelnen Rucksäcke einer Reihe unterschieden werden. Bei Lowe Alpine Aeon müsst ihr eigentlich nur auf zwei Aspekte achten: Die Zahl und das ND.

Beispielsweise steht bei dem Aeon ND20 die Zahl für das Volumen in Liter. Das ND bezeichnet die Damenlinie von Lowe Alpine. Oft wird es als Abkürzung für "Narrow Dimensions" verstanden, was allerdings nicht stimmt. Lowe Alpine Aeon Wandern Die Bezeichnung ND ist ein Tribut des Marken-Gründers Greg Lowe an die Bergsteigerin Nanda Devi Unsoeld. Sie verunglückte 1976 bei dem Versuch den Himalaya-Berg zu besteigen nach dem sie benannt wurde. Es ist der zweithöchste Berg Indiens, der Nanda Devi. Sie war die Tochter des berühmten Bergsteigers und Everest-Bezwingers Willi Unsoeld.

Lowe Alpine ND: Die Besonderheiten der Damen-Modelle


Bereits in den 70er Jahren entwickelte Greg Lowe den ersten Outdoor-Rucksack speziell für Damen. Damit begann eine große Bewegung in der Rucksack-Industrie anzuerkennen, dass auch Frauen klettern, bergsteigen und wandern gehen und eine passende Ausrüstung benötigen.

Im Vergleich zu den Herren-Rucksäcken unterscheiden sie sich vor allem in vier Details: Rückenlänge, Hüftgurt, Träger und Gewichtsverteilung. Lowe Alpine Aeon hiking Frauen haben oft einen kürzeren Rücken als Herren. Dies wurde von Lowe Alpine in das Rückensystem miteingearbeitet. Das bedeutet übrigens auch, dass ND-Outdoor-Packs oft super für Teenager passen, deren Rücken ebenfalls kürzer ist als bei einem Erwachsenen. Beim Hüftgurt wurde vor allem das unterschiedliche Verhältnis von Schulter- und Hüftbreite miteinbezogen.

Die Träger über der Schulter sind bei den ND-Modellen etwas kürzer, wegen des angesprochenen kürzeren Rückens. Außerdem haben sie eine etwas andere Form wie die Herren-Ausführungen, um sich der weiblichen Brust anpassen zu können. Lowe Alpine Aeon climbing Die Gewichtsverteilung im Rucksack ist ebenfalls unterschiedlich. Damen tragen die Hauptlast lieber etwas tiefer am Rücken als Herren. Aus dem Grund hat Lowe Alpine auch die grundlegende Form der Rucksäcke etwas verändert, um dieser Vorliebe entgegenzukommen.

Fazit


Die Lowe Alpine Outdoor-Rucksäcke sind extrem vielseitig einsetzbar, leicht, robust, komfortabel zu tragen und ansehnlich. Mit den vielen Details und Features können wir es kaum erwarten ihn in der Natur zu testen. Wie geht es euch? Wollt ihr euch auch von der starken Aeon-Reihe überzeugen? Dann findet ihr die Rucksäcke ab sofort bei uns im Sortiment:
Lowe Alpine Aeon Trailrunning